Wie ihr euch am besten auf eine lange Busfahrt vorbereitet

Hi liebe Leser,

bestimmt hat jeder von euch schon einmal eine lange Busfahrt durchstehen müssen und einige haben vielleicht bald eine vor sich. Ich bin schon oft mit dem Bus im In- und Ausland gereist und hab mir mit der Zeit die richtige Vorbereitung für solch anstrengende Reisen angeeignet. Die möchte ich mit euch teilen, damit ihr entspannt und gut gelaunt am Urlaubsort ankommt! 🙂

  1. Die richtige Vorbereitung beginnt schon eine Woche vor der Abreise: macht euch eine Liste mit allem, was ihr mitnehmen wollt (eine separate Liste für jedes Gepäckstück!), und versucht dabei, euer Gepäck möglichst leicht und handlich zu halten. Denkt dran, dass ihr damit gewisse Strecken zurücklegen und es eventuell in oder aus dem Bus hieven müsst. Wichtige Sachen oder Dinge, die ihr während der Fahrt braucht, gehören in eine kleine Tasche, die ihr immer bei euch tragt! Was bei mir niemals fehlen darf: Powerbank, Kopfhörer, Taschentücher, Snacks und Wasser, Desinfektionsgel, Kaugummi, Deo und eine Brillenhülle.

Rucksack

2. Sorgt dafür, dass alle Dokumente da sind und dass ihr sie griffbereit verstaut. Heutzutage kann man Tickets meist auch auf dem Handy vorzeigen, aber ich empfehle euch, auch ein ausgedrucktes Exemplar dabeizuhaben. Ein Handy kann kaputtgehen, aus gehen, verloren gehen, rumspinnen, … Mit einem ausgedruckten Ticket seid ihr auf der sicheren Seite. Falls ihr ins Ausland reist, macht zudem Kopien eurer Ausweise und verstaut sie im großen Gepäck, während ihr das Original bei euch am Körper tragt.

3. Überlegt euch, was ihr während der Fahrt essen und trinken wollt. Vielleicht habt ihr vor, euch einfach unterwegs etwas zu kaufen, aber es gibt nicht an jeder Haltestelle eine Imbissbude und manchmal ist die Pause zu kurz, um sich etwas zu holen. Oder ihr steckt im Stau fest. Nehmt euch also gesunde, sättigende Snacks mit, die sich gut transportieren lassen! Belegte Brote, selbstgemachte Pizza, Frikadellen, Äpfel, Bananen, Karotten, Paprika, Buttermilch, Kekse, Müsliriegel, Muffins, … Passt nur auf, dass ihr das Essen gut verpackt und nichts mitnehmt, das in der Wärme schnell verdirbt! Und vergesst nicht, vor der Fahrt gut zu frühstücken.

Sandwich

4. Die richtige Kleidung hat einen großen Einfluss auf euer Komfortlevel während der Fahrt! Die meisten Reisebusse sind klimatisiert, wodurch es manchmal etwas zu kalt werden kann. Zieht euch am besten im Zwiebellook an, damit ihr bei Bedarf ein Teil ablegen und euch so der Temperatur anpassen könnt. Denkt auch dran, dass ihr in den Pausen draußen rumlauft! Deswegen sollten im Winter Mütze, Schal und Handschuhe nicht fehlen. Eine bequeme Hose ist außerdem wichtig zum bequemen Sitzen. Zieht also ruhig Jogginghosen oder Leggings oder Sporthosen an, in denen ihr gut sitzen und euch gut bewegen könnt. Meine Busoutfits bestehen meist aus einem T-Shirt, einem kuscheligen Cardigan, Leggings und bequemen Schuhen. Außerdem habe ich Kuschelsocken dabei, die ich anstelle meiner Schuhe anziehe, sobald ich im Bus schlafen will. So bleiben meine Füße warm und ich kann sie auf den Nachbarsitz legen. Meistens benutze ich meine Jacke als Decke.

5. Nicht zuletzt ist auch die richtige Unterhaltung entscheidend dafür, wie die Fahrt für euch verläuft. Ich höre meistens Musik oder spiele verschiedene Strategiespiele auf dem Handy. Da mir schnell übel wird, wenn ich während einer Busfahrt lese, fallen für mich Bücher oder Zeitschriften weg, aber für euch können sie eine super Ablenkung sein. Auf einem Laptop oder Tablet könnt ihr Filme gucken, Hörbücher hören, ihr könnt aber auch Reisespiele mit eure Nachbarn spielen – meine Favoriten sind Stadt Land Fluss oder Wer bin ich?. Kartenspiele finde ich persönlich unpraktisch, da man wenig Platz hat und man runtergefallene Karten nur schwer unter dem Sitz rausfischen kann.

Weitere Tipps:

  1. Ladet alle elektronischen Geräte vor der Fahrt auf. Überprüft, ob alles funktioniert.
  2. Desinfektionsmittel und Taschentücher sind praktisch für Bustoiletten.
  3. Wenn ihr wollt/könnt, nehmt eine dünne Decke und ein Nackenkissen mit.
  4. Essensdosen nehmen auch leer viel Platz in der Tasche weg. Nehmt lieber Tüten.
  5. Eine Schlafbrille (z.B. von dm) und Ohrenstöpsel können Wunder bewirken!
  6. Bringt an eurem Gepäck Schildchen mit Namen und Handynummer an.

Koffer

Vielen Dank an alle, die bis hierhin gelesen haben! 🙂 Ich hoffe, ihr findet die Tipps hilfreich und dass sie euch die nächste Busreise angenehmer machen. Falls ihr Ergänzungen habt, lasst sie mich gerne wissen! Was sind eure Essentials für lange Busfahrten? 🙂

Advertisements

Meine 10 Must-sees in Zagreb – Teil 2

Hi ihr Lieben, schön dass ihr da seid!

Heute erzähle ich euch von noch mehr tollen und sehenswerten Orten, die ihr in Zagreb unbedingt besuchen solltet. Denn obwohl Zagreb nicht den Glamour-Ruf von London, Paris oder Barcelona hat, ist es eine wunderschöne und so interessante Stadt! Ich habe insgesamt etwa 4-5 Monate dort verbracht, war jetzt schon länger nicht mehr dort und vermisse es sehr ❤ Natürlich kann man während eines Kurztrips nicht alles schaffen, aber so bekommt ihr schon mal einen guten Eindruck. 🙂

Weiterlesen „Meine 10 Must-sees in Zagreb – Teil 2“

Meine 10 Must-sees in Zagreb – Teil 1

Hi liebe Leser,

nachdem ich euch schon berichtet habe, wie ihr am besten nach und in Zagreb reist, möchte ich euch natürlich auch meine Lieblingsplätze vorstellen sowie die Orte, die ihr auf jeden Fall gesehen haben solltet! Zagreb ist einfach eine wunderschöne und vielseitige Stadt und hat für jeden etwas zu bieten, sei es für Sport-, Kultur-, Natur- oder Geschichtsliebhaber. Und natürlich auch für Gourmets, aber zum Essen in Zagreb wird es noch einen eigenen Post geben 🙂

Weiterlesen „Meine 10 Must-sees in Zagreb – Teil 1“

Meine Tipps für Zagreb: Anreise und öffentliche Verkehrsmittel

Liebe Leser, schön, dass ihr zu meinem Blog gefunden habt!

Dies hier ist mein erster Beitrag und ich möchte ihn einer Stadt widmen, die ich in den letzten zwei Jahren öfter besucht habe: der kroatischen Hauptstadt Zagreb. Sie liegt in der Nähe der slowenischen Grenze und hat etwa 800.000 Einwohner. Ich habe dort insgesamt mehrere Monate verbracht und kann bestätigen: in Zagreb gibt es viel zu entdecken! In diesem Beitrag gibt es erstmal einige Tipps, wie ihr über verschiedene Wege von Deutschland aus nach Zagreb reisen könnt, was ihr dabei beachten müsst und wie ihr euch in der Stadt fortbewegen könnt. Kleiner Tipp vorweg: 1€ sind ungefähr 7,5 kroatische Kuna (kn), 1 Kuna sind etwa 13 Cent. Benutzt am besten immer einen aktuellen Währungsrechner!

Weiterlesen „Meine Tipps für Zagreb: Anreise und öffentliche Verkehrsmittel“